Führerschein-Probe

Wer ab dem 1. Dezember 2005 erstmals ein Gesuch um einen Lehrnfahrausweis der Kat. A (Motorräder) oder der Kat. B (Personenwagen) stellt, erhält den Führerausweis nach bestandener Prüfung für drei Jahre nur auf Probe. Erst nach dem Besuch einer Weiterausbildung wird der Ausweis danach unbefristet abgegeben. Der Bundesrat hat heute die für die Umsetzung in den Kantonen notwendigen Ausführungsbestimmungen zur SVG-Revision vom 14.12.2001 verabschiedet. Lernfahrende erhalten den Fahrausweis nach bestandener praktischer Prüfung nur noch auf Probe. Die Probezeit beträgt 3 Jahre. Wer den unbefristeten Fahrausweis erwerben will, muss die vorgeschriebene Weiterausbildung absolvieren und untersteht während der Probezeit einem verschärften Sanktionsregime.

weitere Informationen bei A-Z Verkehrsschule, www.autofahren.ch